In der Kritik

Silke Schlichtmann
© Carmen Palma
Hier findet ihr einige Rezensionen zu meinen Büchern.  Das sind Texte, in denen jemand schreibt, wie und warum ihm ein Buch gefallen hat (oder auch nicht). Das hilft euch zu prüfen, ob das Buch auch etwas für euch sein könnte. Außerdem stehen hier Auszeichnungen und Preise, die ich für meine Kinderbücher bekommen habe. Die werden von Leuten vergeben, die die Bücher (oder auch nur einige Kapitel, wenn das Buch noch gar nicht fertig ist) auch gelesen haben.

 

 

 

 Pernilla oder Wie die Beatles meine viel zu große Familie retteten

„Lustig, verrückt, einfach schön!“  Hannah, 12 Jahre, Testleserin MDR Figaro, 14.03.2015

 

„Mit Schwung geschrieben, komischen Dialogen und einer wundervollen Überraschung am Ende ist dieses Kinderbuch ein Spaß für die ganze Familie.“ Antje Ehmann, Neue Zürcher Zeitung, 04.05.2015

 

„Weil Pernilla sieben Jahre alt ist und damit viel jünger als ich, dachte ich erst, das Buch ist nichts für mich. Doch dann war ich total begeistert von der lustigen Geschichte. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen.“ Hannah, 14 Jahre, ZEIT LEO. Das Magazin für Kinder, September/Oktober 2015

 

 

 

 

 

Pernilla oder Warum wir nicht in den sauren Apfel beißen mussten

„Eine lustige Geschichte über ein chaotisches und turbulentes Familienleben, welche aus Sicht der achtjährigen Pernilla erzählt wird. Die lebhaften und sympathischen Charaktere bringen einen immer wieder zum Lachen und lassen den Leser die Geschichte hautnah miterleben.“ Susanne Diemer, Kinder- und Jugendmedien Aargau, 03.06.2016

 

“Silke Schlichtmann schreibt mit viel Witz und Tempo diese amüsante Familiengeschichte rund um Pernilla. […] Ganz klare Leseempfehlung für die ganze Familie!“  Jochen Heins, Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW,  26.06.2016

 

„Ihre pfiffige Titelheldin erfreut sich einer stetig wachsenden Fangemeinde. Die Komik in Pernillas Situations-beschreibungen und Lebensbetrach­tungen erinnert dabei durchaus an einen anderen Helden, Goscinnys und Sempés ‘Kleiner Nick‘. Nur ereig­nen sich Pernillas Abenteuer nicht in den Sechzigerjahren in Frankreich, sondern spielen in einer mittel­großen deutschen Stadt namens Buxtehude.“ Barbara Hordych, Süddeutsche Zeitung, 03.02.2017 

 

 

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

„Ich konnte mich von Anfang an mit Bluma identifizieren, obwohl ich noch nie in ihrer Situation war. Ständig passiert etwas, und wenn ein Problem gelöst ist, kommt gleich ein neues. So waren die 176 Seiten in einem Zug zu lesen. […] Dieser Roman hat mir wirklich gefallen. Unbedingt empfehlenswert sowohl für Mädchen als auch für Jungen.“ Flavia Schmidt, 10 Jahre (Bücherkinder), BÜCHERmagazin 06/2017

 

 Silke Schlichtmann schreibt sehr nah an der Zielgruppe, ohne dabei platt und banal zu sein. Man leidet mit Bluma und wünscht sich sehr, dass sie Alice ihre Tat gesteht - denn auch Kinder ahnen bald, dass das die wahre Lösung aller Probleme sein wird. Trotzdem versteht man ja, warum Bluma so lange zögert. Ein schmales Buch, in dem viel drinsteckt. Katharina Mahrenholtz, NDR Info.

 

„Silke Schlichtmann ist ein wundervolles Kinderbuch über Freundschaft und Vertrauen gelungen. Die Sprache ist lebendig, fröhlich und ganz nah dran an der Kinderwirklichkeit. Prima zum Selberlesen, aber auch ein perfektes Vorlesebuch, das Gesprächsstoff liefert - denn auch Erwachsene bauen manchmal Mist und wissen nicht, wie sie dem Schlamassel wieder entkommen können.“ 

 

Pernilla
© Susanne Göhlich

Preiswürdiges

 Für Pernilla oder Wie die Beatles meine viel zu große Familie retteten

  • Buch des Monats bei NDR.info im Mai 2015
  • Aufnahme in die internationale Empfehlungsliste White Raven (d.h. weißer Rabe) für außergewöhnliche und innovative Kinder- und Jugendliteratur der Internationalen Jugendbibliothek 2015

Für Bluma und das Gummischlangengeheimnis

   Für das Jugendbuch über den 14jährigen Skat, an dem ich gerade schreibe